Weisser Salbei

Hier findest Du den weissen Salbei in unterschiedlichen Formen: als lose Blätter und Zweige, als Smudge Stick und zerkleinert. Egal in welcher Form er vorliegt, seine Wirkungsweise und Reinigungskraft bleiben gleich stark.

Loser weißer Salbei
zum Abräuchern für kurze Momente, Personen, „einmal durch den Raum gehen“

Weißer Salbei – Smudge Stick
zur gründlichen Haus-/Wohnungsreinigung, für längere Reinigungsrituale auch bei Personen, Aurareinigung

Weisser Salbei zerkleinert
als Beigabe zu Räuchermischungen oder zur Räucherung auf dem Räuchersieb

Räucherstäbchen

weißer Salbei

Lieferzeit: ca. 1-4 Werktage**

3,50  *
In den Warenkorb

weißer Salbei

Weißer Salbei

Lieferzeit: ca. 1-4 Werktage**

4,70 17,50  *

Ausführung wählen

Lieferzeit: ca. 1-4 Werktage**

7,50 14,50  *
Ausführung wählen

Lieferzeit: ca. 1-4 Werktage**

1,90  *

(190,00  / 1 Kilogramm)*

In den Warenkorb


Weisser Salbei ist in der Tradition des Räuchern nicht wegzudenken. Schon immer haben die Kulturen dieser Welt diesen fast sehr wirksamen Räucherstoff für verschiedene Reinigungszeremonien verwendet.

In Deutschland nutzen viele Menschen den entzündungshemmenden heimischen Salbei bei Erkältungskrankheiten und Wechseljahresbeschwerden als Medizinaltee. Heimischer Salbei wird außerdem in Kochrezepten als Gewürz eingesetzt.

Der in nordamerikanischen Wüstenregionen wachsende Salbei ist als weisser Salbei oder indianischer Räuchersalbei bekannt. Beim Räuchern unterscheidet ihn sein Duft von unseren heimischen Salbeipflanzen. Bei uns wird indianischer Salbei - auch Sage genannt - als lose Ware, in gemahlener Form und als sogenannter Smudge Stick angeboten.

Wofür wird indianischer Salbei verwendet?

Indianischer Salbei (Salvia apiana) wird zu Hausräucherungen, Reinigungsritualen und zum Ausräuchern negativer Energien verwendet. Salbeibüschel aus weißem Salbei eignen sich zum Abräuchern von Gegenständen, Menschen und Tieren, zum Beispiel nach Erkrankungen.

Die energetische Reinigung von Gegenständen, die in unguten Händen waren, wird mit Salbeiräucherungen vorgenommen. Dem Abräuchern werden bevorzugt Gegenstände unterzogen, die in Verbindung mit Gesundheitsschutz oder Heilungsritualen stehen, beispielsweise Amulette, Heilsteine und Ähnliches. Diese werden durch das Räuchern mit weißem Salbei gereinigt und energetisch aufgeladen.

Weißer Salbei dient neben der Hausräucherung auch der Aura-Bereinigung. Dabei wird ein Ritual ausgeführt, bei dem Salbeirauch mit einer Feder am Körper entlang verteilt wird.

Die energetische Reinigung mit Salbei

Indianischer Salbei wird traditionell von nordamerikanischen Indianern in der Schwitzhütte oder für die Vertreibung böser Geister eingesetzt. Die desinfizierende Wirkung von Salbeiräucherungen wurde europaweit in Zeiten von Pest und Cholera genutzt.

Dem weißen Salbei sprachen die Menschen bei Räucherungen besondere Kraftpotenziale zu. Sie banden ihn zu kleinen Büscheln, um kontaminierte Räume auszuräuchern. Meist wurden in den ausgeräucherten Räumen negative Energien vermutet. Der indianische Salbei

  • neutralisiert ungute Energien
  • hat eine Schutzwirkung vor weiterer Kontamination mit Negativenergien
  • reinigt Räume, Möbel und Gegenstände von alten Themen oder Krankheitskeimen
  • klärt eine verunreinigte Aura durch Abräuchern
  • ist eine wirksame Waffe gegen Einflüsse von Dämonen und Geistern
  • und beseitigt im Raum hängende Gerüche
 

Ob es sich um negatives Gedankengut handelt oder den Geist eines Verstorbenen, der die Räume bewohnt hatte, spielt keine Rolle. Besonders kraftvoll wirkt Salbei in Kräutermischungen, beispielsweise mit Beifuß, Thymian, Wermut, Weihrauch oder Holunderblüten.

Wichtig ist, die neutralisierten Energien nach dem Räuchern durch ausgiebiges Lüften zu entfernen. Kenner vollziehen im Anschluss ein Ritual mit einer weiteren Räucherung. In dieser werden Süßgras, Weihrauchzeder oder Beifuß-Blätter verbrannt, um positive Energien anzuziehen.

Hausräucherungen mit dem Smudge Stick

Für eine energetische Hausräucherung wird ein reinigendes Ritual mit einem Smudge Stick ausgeführt. Das "Smudging" mit einem Salbeibündel soll negative Energien der Vergangenheit aus bewohnten Räumen entfernen. Möbel und Gegenstände, die sich im Raum befinden, werden durch Abräuchern gesondert gereinigt.

Der Smudge Stick wird an seiner Spitze entzündet. Nach einiger Zeit wird die Flamme ausgewedelt. Der glimmende Smudge Stick wird auf eine vorbereitete Unterlage mit Sand gelegt und mit Daumendruck fixiert. Die freie Hand verteilt nun den aufsteigenden Rauch mit kreisenden Bewegungen. Asche und Glut bleiben auf der Unterlage, statt sich ungewollt im Raum zu verteilen.

Da das Entfernen negativer Energien Platz für Neues schafft, sollten anschließend positive Energien herbeigerufen werden. Sobald sich diese einstellen, finden negative Energien keinen Ort mehr, um sich niederzulassen. Der Räuchervorgang wird mit Meditationen, Gesängen oder konzentrierten Gedanken unterstützt.

Verwendung

Um losen weißen Salbei verräuchern zu können, benötigst du eine feuerfeste Schale, Specksteinschale oder die Schale von deinem Räuchergefäß / Duftlampe – falls sie abnehmbar ist. Du legst einige Stengel vom Salbei in die Schale und zündest sie direkt an. Du benötigst keinen Sand, keine Kohle und keine Kerze. Dann lischst du die Flammen und räucherst dich, Räume oder Gegenstände mit dem Rauch direkt ab.

Das Räuchern mit dem Smudge Stick funktioniert etwas anders. Nimm Dir eine feuerfeste Schale zur Hand, zünde den weißen Salbei Smudge Stick an der Spitze an und lösche nach kurzer Zeit die Flamme. Puste sanft um eine stärkere Rauchentwicklung zu erhalten und gehe intensiv durch die Räume. Vor allem in Ecken setzt sich Negativität gern ab, räuchere sie gründlich ab. Evtl. musst du den Stick erneut anzünden. Den Smudge Stick löscht du, indem du ihn in einer Schale oder im Sand ausdrückst. Lasse ihn gut auskühlen und verwende ihn beim nächsten Mal weiter. Ist der Rauch an einigen Stellen schwarz statt hell, verweile dort, bis er heller wird. Geschieht das nicht, räuchere diese Stellen am nächsten Tag erneut ab, sprich dabei ein Gebet oder was immer dir in den Sinn kommt.

Fragen zum weißen Salbei

Wofür wird weisser Salbei verwendet?
Weisser Salbei wird in erster Linie für die Hausräucherung, das Reinigen von Räumen oder Gegenständen und für die Ritualarbeit verwendet.
Was kann man mit weißem Salbei noch machen?
Über die Reinigungsrituale hinaus kann man den weißen Salbei in Räuchermischungen verwenden.
Welche Mengen braucht man vom weißen Salbei für ein Reinigungsritual?
Die Menge richtet sich nachdem, was man mit dem weißen Salbei vorhat. Für eine Hausräucherung benötigt man mehr weißen Salbei, als z. B. für die Reinigung eines Gegenstandes. Auch hängt die Menge davon ab, welche Energien in den Räumen vorliegen.
Wie kann ich sicher sein, dass es sich um echten weißen Salbei handelt?
Im Grunde kannst Du sicher sein, dass es sich um echten weißen Salbei handelt, indem Du Deinen Verkäufer befragst. Er weiß am Besten, wo er ihn gekauft hat und wie zuverlässig seine Lieferanten sind. Hier spielt Vertrauen eine große Rolle.
Wie kommen die Preisschwankungen für weißen Salbei zustande?
Die Preisschwankungen beruhen darauf, wie die einzelnen Ernten im Jahr ausfallen, wie hoch die Frachtkosten bis zu uns sind und welch andere Ereignisse den weißen Salbei betreffend eingetreten sind.